Stimmen zum Thema "Vorsorge"

Tanja B.

Ich habe bei meinen Kindern die Möglichkeit der Vorsorge durch eine Hebamme wahrgenommen, um dem Prozess von Schwangerschaft und Geburt einen natürlichen, selbstverständlichen Charakter zu bewahren.

Die Termine bei meiner Hebamme waren geprägt von persönlichen Gesprächen, der intensiven Konzentration auf mein Befinden und das meines Kindes und der Einbeziehung meines Partners in den Schwangerschaftsverlauf.

Besonders wohltuend war die Erfahrung, sich Zeit lassen und alle Fragen stellen zu dürfen, so dass mancher Vorsorgetermin über eine Stunde dauerte – bei meiner Ärztin kaum vorstellbar! Auftretenden Beschwerden durch den Einsatz homöopathischer Mittel oder durch bestimmte Massagetechniken entgegenwirken zu können hat sehr dazu beigetragen, das Vertrauen in meine Körperkräfte zu stärken und der bevorstehenden Geburt zuversichtlich und angstfrei entgegen zu gehen.