Stimmen zum Thema "Hausgeburten"

Anke H.

2002 kam unser Sohn Oscar im Geburtshaus in Bensberg zur Welt. Die Betreuung durch eine Hebamme, die meine Person, Bedürfnisse, Eigenarten und den Verlauf der Schwangerschaft kennt, erschien mir ideal und entspannte mich.

Schon bei Oscar hatten mein Mann und ich eine Hausgeburt erwägt, da uns vor der üblichen "Klinikatmosphäre" grauste. Ein Geburtshaus erschien ein guter Kompromiss, da wir beim ersten Kind doch zu großen (unbegründeten!) Respekt vor einer Hausgeburt hatten.

Daraufhin sollte das nächste Kind zu Hause geboren werden! Wir waren sehr glücklich, dass Monika mich, obwohl wir nicht mehr in Köln wohnten, auch während der zweiten Schwangerschaft betreute und unsere Tochter Raluca zu Haus entbinden konnte. Es war eine sehr schöne Geburt, entspannter und leichter als die Erste!

Bei beiden Geburten gab es mir viel Sicherheit, dass ich Monika schon gut kannte und ihr fest vertraute.